Hörverlust
beim Reisen

Mit Hörgeräten die Welt entdecken

Eine Reise ist immer wieder eine belebende Erfahrung, die dem Leben neue Impulse verleiht. Das gilt für Menschen mit einem Hörverlust ebenso, wie für jeden anderen auch. Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten müssen, dass der nächste Reiseausflug auch bei einer Schwerhörigkeit zu einem durch und durch positivem Erlebnis wird.

Auf Reisen gibt es viele neue Erlebnisse, die den eigenen Horizont erweitern. Insbesondere für schwerhörige Menschen kann es ernüchternd sein, wenn Sie Einheimische oder landestypische Geräusche, Musik und Töne nicht richtig verstehen. Doch das muss nicht sein! Hörgeräte helfen auch hier, die visuellen Eindrücke Ihres nächsten Urlaubs wieder voll und ganz geniessen zu können.

Hauptproblemfelder beim Reisen mit einem Hörverlust:

urlaub-paerchen
urlaub-paerchen
  • Der Hörverlust kann in Gefahrensituationen negativ zum Tragen kommen, z.B. wenn Warnsignale überhört werden.
  • Die Kommunikation mit anderen Menschen kann sich unterwegs schwierig gestalten – was zur generellen Sprachbarriere noch erschwerend hinzukommt.
  • Die Reiseunterkunft kann wenig auf die Bedürfnisse eines Schwerhörigen ausgerichtet sein (z.B. schlechte Raumakustik im Hotelzimmer oder Fernsehgerät mit undeutlicher Klangwiedergabe).

Wie schütze ich mich vor Gefahrensituationen auf Reisen?

Lösung: Verwenden von Hörgeräten, Rundumhören
Je mehr Sie hören, was um Sie herum geschieht, desto weniger besteht auch die Chance, dass Sie eine Gefahr zu spät bemerken – sei es ein wildes Tier oder innerstädtischer Strassverkehr. Moderne Hörgeräte helfen dabei schon in der Basisausstattung. Mit der Funktion 360°-Hören wird das Verstehen noch weiter verbessert, da so ein Rundumhören möglich ist.

Resultat: Sie werden Ihre Umwelt erheblich bewusster wahrnehmen und Gefahren, die sich akustisch ankündigen, deutlicher hören. Besonders in exotischeren Reiseländern lassen sich neue, ungewohnte Situationen so weitaus besser einschätzen.

Wie kann ich mich auf Reisen besser verständigen?

Lösung: Sprachanhebung, Störgeräuschunterdrückung
Aktuelle Hörgeräte besitzen Basisfunktionen, die eine saubere Verständigung mit Einheimischen, Touristenführern oder Hotelpersonal ermöglichen. Natürliche Sprachbarrieren werden durch einen Hörverlust noch zusätzlich verstärkt – mit einer Hörhilfe lässt es sich weitaus angenehmer kommunizieren.

Resultat: Dadurch, dass Sie das Gesagte besser verstehen, können Sie auch besser darauf eingehen. Gerade bei Reisen in nicht-deutschsprachige Länder können Sie sich so verstärkt auf die Kommunikation in einer anderen Sprache konzentrieren.

Tipps von den audibene-Experten:

1. Machen Sie auf sich und Ihren Hörverlust aufmerksam und erklären Sie Ihrer Begleitung, den Reiseführern und dem Hotelpersonal, was Ihre Bedürfnisse sind.
2. Nehmen Sie ein Übersetzungsbuch oder ein Mobilgerät mit, auf dem Sie schnell Vokabeln in anderen Sprachen nachschauen können.
3. Achten Sie eventuell auf eine Reiseunterkunft, die speziell auf Hörgeräteträger ausgerichtet ist und beispielsweise Zubehör zum Musikhören und Fernsehen bereitstellt.

Jetzt Hörgeräte-Tester werden!
Testen Sie gratis Hörgeräte aller Hersteller

Mit Hörverlust im Flugzeug

Hilfreiche Tipps zum Einsatz von Hörgeräten im Flugzeug

flugzeug
flugzeug

Eine Reise im Flugzeug ist schnell und bequem. Jedoch kann dies auch ins genaue Gegenteil umschlagen – insbesondere bei einem Hörverlust. Undeutliche Lautsprecheranlagen neben dröhnendem Motorenlärm können bereits während des Fluges zu Stress führen. Wir sagen Ihnen, was Sie dagegen tun können!

Wer ein Flugzeug betritt, muss sich darauf einstellen, dass es laut wird. Der Fluglärm stellt für viele Menschen eine Belastung dar, die sie zunächst gar nicht so intensiv wahrnehmen. Aber gerade bei einem längeren Flug kann ein Hörverlust entstehen – und sich ein bereits bestehender noch mehr ausbilden.

Hauptproblemfelder beim Fliegen mit einem Hörverlust:

  • Die Lärmbelastung in einem Flugzeug kann ausserordentlich hoch sein – was einen bestehenden Hörverlust noch verschlimmern kann.
  • Durchsagen im Flugzeug können überhört werden.
  • Beim An- und Abflug kann ein Tinnitus und ein weiterer Hörverlust entstehen.

Was kann ich gegen das starke Lärmaufkommen im Flugzeug machen?

Lösung: Störgeräuschunterdrückung, Richtmikrofone, Hörprogramme
Fluglärm kann auch für die Passagiere eine Belastung sein. Hörgeräte dürfen im Flugzeug ohne Einschränkungen getragen werden; die Störgeräuschunterdrückung sorgt dafür, dass die Ohren von lautem Krach verschont bleiben.

Resultat: Der Fluglärm ist nur noch leise zu hören und belastet Ihr Gehör dadurch deutlich weniger.

Unser Tipp: Wenn Sie am Flughafen durch die Schleuse treten, müssen Sie das Hörgerät nicht herausnehmen. Sollte der Scanner anschlagen, weisen Sie das Personal auf Ihre Hörgeräte hin. Sie können auch bereits beim Ticketkauf angeben, dass Sie ein Hörgerät tragen, dann kann sich das Bordpersonal darauf einstellen.

Wie ich kann sicher gehen, dass ich das Bordpersonal auch höre?

Lösung: Sprachanhebung, Richtungshören
Damit Sie Ansagen des Kapitäns oder der Flugbegleiter gut verstehen können, besitzen moderne Hörgeräte eine Funktion zur Sprachanhebung. Sprache wird direkt erkannt und gezielt hervorgehoben. Durch Richtmikrofone können Sie den Fokus auf eine bestimmte Stimme lenken.

Resultat: Sie werden alles Gesprochene wesentlich besser hören und dadurch allgemein viel mehr verstehen.

Kurze Info: Das Hörgerät gilt nicht als ein sogenanntes „electronic device“ (dt. elektronisches Gerät), dass wie beispielsweise ein Mobiltelefon im Flugzeug mindestens auf den Flugmodus gestellt werden muss. Sie können Ihre Hörgeräte während des Fluges weiter tragen und seine Funktionen und Vorteile nutzen.

Was kann ich gegen den Tinnitus nach dem Flug machen?

Lösung: Tinnitus Noiser, Tinnitus App
Hörgeräte mit einem integrierten Tinnitus Noiser erzeugen ein diffuses Hintergrundrauschen. Das sorgt dafür, dass die Ohrgeräusche in den Hintergrund rücken, bis Sie so gut wie gar nicht mehr zu hören sind. Alternativ gibt es auch Hörprogramme und Anwendungen (Apps) für das Smartphone oder Tablet, bei denen die Rauschgeräusche nach persönlichen Vorlieben eingestellt werden können.

Resultat: Der Tinnitus wird deutlich abgeschwächt und das entnervende Pfeifen somit unterdrückt.

Tipps von den audibene-Experten:

1. Weisen Sie schon beim Buchen der Tickets darauf hin, dass Sie einen Hörverlust haben, sodass sich das Bordpersonal darauf einstellen kann.
2. Falls Sie Druck auf den Ohren bekommen, versuchen Sie es mit einem Druckausgleich. Sie können dazu auch Bonbons lutschen oder Kaugummis nutzen.
3. Fliegen Sie niemals, wenn Sie eine Ohrentzündung oder eine starke Erkältung haben, da sich sonst die Entzündung deutlich verschlechtern kann.

Jetzt Hörgeräte-Tester werden!
Testen Sie gratis Hörgeräte aller Hersteller

Hörverlust beim Zelten

Die Natur mit Hörgeräten wieder voll geniessen

gitarre
gitarre

Viele Menschen verspüren den Drang, raus in die Natur zu eilen, um dort vom Alltag abzuschalten und zu entspannen. Mit einem unbehandelten Hörverlust kann der nächste Campingausflug aber einen grossen Teil seines Reizes verlieren. Die gute Nachricht: Es gibt Mittel und Wege, dies zu verhindern.

Fehlendes Vogelgezwitscher, laut kreischende Kinder auf dem Campingplatz und häufiges Nachfragen, weil das Plätschern eines Baches die Kommunikation mit anderen Campern stört. Bei einem Hörverlust können viele Facetten der Natur und auch der alltäglichen Verständigung untergehen. Mit der entsprechenden Unterstützung lässt sich der nächste Ausflug deutlich entspannter geniessen.

Hauptproblemfelder beim Zelten mit einem Hörverlust

  • Die Klangkulisse in der Natur ist nicht mehr richtig zu verstehen
  • Die Verständigung mit anderen Campern fällt schwer
  • Beim Zelten in Hochgebirgen kann es zu Druck auf dem Ohr kommen und der Hörverlust sich dadurch verstärken bzw. ein neuer hinzukommen

Wie kann ich Vogelgesang wieder besser hören?

Lösung: Frequenzverschiebung
Insbesondere Hochtöne, wie Kinderstimmen oder das Singen von Vögeln, gehen bei einem Hörverlust häufig als erstes verloren. Durch die Frequenzverschiebung in Hörgeräten werden diese hohen Töne wieder hörbar gemacht.

Resultat: Der Klang von hohen Tönen und Stimmen kehrt wieder zu Ihnen zurück; Sie werden Geräusche hören, die Sie lange nicht mehr vernommen haben.
Ihr Gehirn lernt durch den regelmässigen Gebrauch von Hörgeräten, sich an die wiedergewonnenen Töne zu gewöhnen. Das Ergebnis: Ein ganz neues Hör- und Lebensgefühl!

Was kann ich gegen Lärm auf dem Campingplatz machen?

Lösung: Störgeräuschunterdrückung
Damit Kindergeschrei, bellende Hunde oder lautes Feiern Sie nicht stören, gibt es die entsprechende Unterdrückungsfunktion in modernen Hörgeräten. Dadurch wird Krach deutlich in seiner Lautstärke gesenkt.

Resultat: Der Lärm wird Ihnen nicht mehr unangenehm in den Ohren liegen. So können Sie sich auf die Geräusche konzentrieren, die Sie wirklich hören möchten.

Wie kann ich andere Camper in Gesprächen besser verstehen?

Lösung: Sprachanhebung, Richtmikrofone
Durch Sprachanhebung und Richtmikrofone in Hörgeräten können Sie einem Gespräch wesentlich besser folgen. Ihr Gesprächspartner bleibt dabei mit seiner Stimme immer in Ihrem Fokus.

Resultat: Sie werden sich selbst an lauten Orten, wie beispielsweise einem belebten Campingplatz, unterhalten können, ohne durch laute Nebengeräusche herausgerissen zu werden.

Tipps von den audibene-Experten

1. Suchen Sie sich einen Campingplatz heraus, der in einer eher ruhigen Umgebung liegt.
2. Sprechen Sie im Vorfeld mit Ihren Begleitern über Ihren Hörverlust und erklären Sie Ihnen, in welchen Situationen Sie die grössten Schwierigkeiten mit dem Hören und Verstehen haben.
3. Nehmen Sie bei Ausflügen in hoch gelegene Regionen Kaugummis mit, um eventuell auftretende Druckschwankungen durch die Kaubewegungen positiv zu beeinflussen.

Jetzt Hörgeräte-Tester werden!
Testen Sie gratis Hörgeräte aller Hersteller

Hörverlust im Restaurant

Trotz Schwerhörigkeit den Restaurantbesuch geniessen

restaurant_2
restaurant_2

Geschirrgeklapper, laute Gespräche am Nebentisch und die Stimme der Begleitung ist immer schwerer zu verstehen: Ein Besuch im Restaurant kann für einen Menschen mit Hörverlust zu einer Herausforderung werden. Wir sagen Ihnen, wie daraus trotzdem ein durch und durch angenehmes Erlebnis wird.

Nebengeräusche bereiten schwerhörigen Menschen in einem Restaurant die grössten Schwierigkeiten. Das kann Stimmengewirr im Hintergrund sein, das Zuschlagen einer Tür oder ein Kellner, der gerade klappernd Geschirr und Besteck zusammenräumt. Dadurch ist der Gesprächspartner am Tisch schwerer zu verstehen; auch Alltäglichkeiten wie die Bestellung oder das Bezahlen beim Ober können so zum Problem werden.

Hauptproblemfelder bei einer Schwerhörigkeit im Restaurant

  • Nebengeräusche erschweren die Kommunikation
  • Gespräche erfordern mehr Aufmerksamkeit, was zu Konzentrationsstress führen kann
  • Bei der Kommunikation mit dem Personal kann es zu Missverständnissen kommen
  • Laute Umgebungen begünstigen auf Dauer einen Hörverlust
  • Der Schwerhörigkeit geschuldete negative Erfahrungen im Restaurant führen möglicherweise zur Vermeidung von solchen Besuchen und verursachen eine schleichende Isolation

Welche Lösungen bieten mir Hörgeräte an?

Digitale Hörgeräte sind mit Funktionen gespickt, die bei einer Vielzahl an Hörproblemen für Abhilfe sorgen. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Einsatzmöglichkeiten im Restaurant vor:

Nebengeräusche erschweren meine Unterhaltung. Was tun?

Lösung: Störgeräuschunterdrückung
Störender Lärm wird von Hörgeräten erkannt und unterdrückt. Der Hörakustiker stellt die Hörgeräte bis zu einem bestimmten Lautstärkepegel ein. Dieser wird dann bei der Verstärkung von Geräuschen und Stimmen nicht überschritten.

Resultat: Sie hören den Lärm nur leise im Hintergrund. Ihr Gehör wird durch die Hörgeräte geschont und geschützt.

Ich möchte hauptsächlich meinen Gesprächspartner hören. Geht das?

Lösung: Richtungshören und Sprachanhebung
Durch Richtmikrofone im Hörgerät lässt sich eine bestimmte Stimme fokussieren. Mithilfe der Funktion Sprachanhebung wird diese dann erkannt und hervorgehoben.

Resultat: Die Stimme, die sie hören wollen wird klar und deutlich auf ihre Hörgeräte übertragen, andere Geräusche bleiben leise.
Damit ein Hörgerät im Restaurant auch den gewünschten Effekt erbringt, nämlich einen störungsfreien und angenehmen Ablauf des Essens und der Gespräche, muss es vom Akustiker entsprechend eingestellt werden. Nur so kommen alle Funktionen effektiv zum Tragen.

Werden störende, plötzlich auftretende Geräusche verstärkt?

Lösung: Impulsgeräuschunterdrückung
Viele Hörgeräte erkennen laute, unerwartet vorkommende Geräusche automatisch und sorgen dafür, dass sie nicht verstärkt werden und im Hintergrund bleiben.

Resultat: Sie bleiben von Schreckmomenten durch Störgeräusche, wie plötzliches Händeklatschen oder herunterfallende Teller, verschont.

Muss ich bei jedem Ortswechsel das Hörgerät jedes Mal anpassen?

Lösung: Hörprogramme für verschiedene Orte und automatische Lautstärkenregulierung
Die einzelnen Programme eines Hörgerätes eignen sich für verschiedene Örtlichkeiten unterschiedlich. Zwischen diesen kann entweder über einen Schalter am Gerät oder über eine praktische App für das Smartphone ganz einfach gewechselt werden. Zudem können Hörgeräte selbstständig die Lautstärke an die aktuelle Hörumgebung anpassen.

Resultat: Mit wenigen Gesten können Sie Ihr Hörgerät optimal auf die aktuelle Hörumgebung und seine klanglichen Besonderheiten einstellen, soweit es das nicht bereits automatisch tut.

Tipps von den audibene-Experten

1. Geben Sie bei der Reservierung an, dass Sie einen möglichst ruhigen Tisch möchten
2. Sprechen Sie mit Ihrer Begleitung, welche Situationen im Restaurant Ihr Gehör besonders fordern. Seien Sie hier ganz offen!
3. Tragen Sie ein Hörgerät, das von einem Hörakustiker auf Ihre Bedürfnisse eingestellt wurde. Gerne helfen wir Ihnen dabei, dass passende Modell für Sie zu finden!

Jetzt Hörgeräte-Tester werden!
Testen Sie gratis Hörgeräte aller Hersteller